Beratung 25/03/2019

SENTINELLE Raps 25.03.2019


Die Wetterbedingungen waren für ein rasches Pflanzenwachstum günstig. Auch für Schädlinge war die Witterung optimal. Hier finden Sie den aktuellen  SENTINELLE Bericht vum 25.3.2019. Sowie eine Ausgabe von Bienenschutz-Aktuell    

Kurzfassung:

  • Gelbschalen in Gutland und Ösling noch auf die Stängelschädlinge prüfen und Bekämpfungsrichtwert beachten (mehr als 10 Käfer von Kohltriebrüssler ODER Rapsstängelrüssler pro Gelbschale).
  • Bekämpfungsrichtwert in Everlange überschritten. Bekämpfung notwendig.
  • Zulassung beachten. Derzeit sind nur Pyrethroide zur Bekämpfung der Stängelschädlinge zugelassen.
  • Bei Bekämpfung Bienenschutzauflagen beachten!
  • Erster, stärkerer Zuflug des Rapsglanzkäfers. Noch nicht bekämpfungsrelevant!
  • Zuflug der Rapsschädlinge hält (bis auf Sonntag) bis in die 13. Kalenderwoche an.
  • Aber 13. Kalenderwoche Klopfproben auf Rapsglanzkäfer im Bestand durchführen, sofern Knospenstadium eingetreten.
Das Projekt trägt bei:
zum Ertragsschutz der Hauptkulturen in Luxemburg
zum Aufrechterhalten eines hohen Niveaus der Lebensmittelsicherheit mit besonderem Schwerpunkt auf die Mykotoxine der Fusarium Mykotoxine
zur Reduzierung der Pflanzenschutzmittelanwendung
zum Schutz von Bienen und anderen Nützlingen in landwirtschaftlichen Produktionssystemen
zur Verlängerung der Wirksamkeitsdauer der Insektizide und Fungizide
zum frühen Nachweis von auftretenden Schädlingen und Krankheitserregern.


Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft