Mitteilungen 06/02/2019

Neue Regelungen zur Bewirtschaftung von Biotopen


Seit dem 18. Juli 2018 ist das neue Naturschutzgesetz in Kraft. Wie auch im vorherigen Naturschutzgesetz von 2004, besagt Artikel 17, dass es verboten, ist ein Biotop zu verkleinern, zu zerstören oder dessen ökologischen Zustand zu verschlechtern. Neu im Gesetz von 2018 ist allerdings der Zusatz, dass ein Großherzogliches Reglement definiert, welche Maßnahmen als Reduktion, Zerstörung oder Verschlechterung der Biotope anzusehen sind. Dieses Reglement ist seit dem 1. August 2018 in Kraft und wird nachfolgend erläutert. 



Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft