Beratung 23/04/2019

SENTINELLE Raps 23.04.2019


Teilweise sollte gegen den Kohlschotenrüssler behandelt werden.  

Kurzfassung:

  • Rapsschläge im Ösling gehen in Blüte. Vollblüte an der Mosel, Minette und Gutland teilweise erreicht.
  • Sofern die Phase der Blüte erreicht ist, hat eine Bekämpfung des Rapsglanzkäfers zu unterbleiben.
  • Kohlschotenrüssler im Bestand mittels Klopfprobe überwachen.
  • Bekämpfungsrichtwert des Kohlschotenrüsslers in Burmerange und Bettendorf bereits erreicht.
  • Kohlschotenmücke bereits an allen Standorten aufgetreten, teilweise recht stark an der Mosel.
  • Bedingungen für die Infektion mit Weißstängeligkeit eher günstig.
  • Infektionen durch Weißstängeligkeit dieses Jahr eher etwas später aufgrund der geringen Bodentemperaturen seit Anfang April und der nun einsetzenden Niederschläge. Es ist also noch etwas Zeit, um die Bekämpfung zu  lanen.
Das Projekt trägt bei:
zum Ertragsschutz der Hauptkulturen in Luxemburg
zum Aufrechterhalten eines hohen Niveaus der Lebensmittelsicherheit mit besonderem Schwerpunkt auf die Mykotoxine der Fusarium Mykotoxine
zur Reduzierung der Pflanzenschutzmittelanwendung
zum Schutz von Bienen und anderen Nützlingen in landwirtschaftlichen Produktionssystemen
zur Verlängerung der Wirksamkeitsdauer der Insektizide und Fungizide
zum frühen Nachweis von auftretenden Schädlingen und Krankheitserregern.


Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft