Beratung 22/06/2016

PS-Strategie: Die Bekämpfung der Krautfäule


Dieser Artikel behandelt allgemeine Themen zu möglichen Herbizidmaßnahmen im Rahem des Produit du Terroir - Lëtzebuerger Gromperen.   In der guten fachlichen Praxis sollte die Krautfäule unter keinen Umständen ausbrechen. Auch im Biolandbau darf die Krautfäule behandelt werden. Die Witterungsbedingungen und die Fruchtfolgeintensität bestimmen vorrangig die Infektionsgefahr. Es gilt daher die Warnmeldungen genau zu lesen und den eigenen Bestand auf die ersten Symptome ab zu suchen. Um Infektionen und Neu-Infektionen zu verhindern, sollte der Kartoffeldurchwuchs im Sommergetreide und im Mais konsequent bekämpft werden.



Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft