Beratung 08/09/2015

Nachhaltige Ampferbekämpfung im Grünland


Der Stumpfblättrige Ampfer ist eines unserer häufigsten und hartnäckigsten Grünlandunkräuter. Er ist Platzräuber und Nährstoffkonkurrent für die erwünschten Futterpflanzen und der hohe Gehalt an Oxalsäure und Gerbstoffen schmälert die Qualität des Grundfutters.  Aufgrund seiner immensen Regenerations- und Reproduktionsfähigkeit sind die wichtigen vorbeugenden Maßnahmen unbedingt zu beachten, um eine Ampferausbreitung zu verhindern! Welche das sind und welche Methoden der chemischen und mechanischen Bekämpfung bestehen, erfahren Sie in folgendem Artikel.



Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft