Beratung 30/04/2019

SENTINELLE Raps 29.04.2019


Teilweise muss gegen den Kohlschotenrüssler behandelt werden. Bitte unbedingt immer die Bienenschutzauflagen beachten.  

Kurzfassung:

  • Vollblüte an der Mosel, Minette und Gutland.
  • Teilweise starke Schäden durch Rapsglanzkäfer in einzelnen Schlägen sichtbar (jetzt aber nicht mehr bekämpfbar!)
  • Kohlschotenrüssler im Bestand mittels Klopfprobe überwachen.
  • Kohlschotenmücke bereits an allen Standorten in der Vorwoche um Ostern aufgetreten, teilweise recht stark an der Mosel und im Westlichen Gutland.
  • Bedingungen für die Infektion mit Weißstängeligkeit eher günstig.
  • Infektionen durch Weißstängeligkeit dieses Jahr eher etwas später aufgrund der geringen Bodentemperaturen seit Anfang April und der nach Ostern gefallenen Niederschläge.
Das Projekt trägt bei:
zum Ertragsschutz der Hauptkulturen in Luxemburg
zum Aufrechterhalten eines hohen Niveaus der Lebensmittelsicherheit mit besonderem Schwerpunkt auf die Mykotoxine der Fusarium Mykotoxine
zur Reduzierung der Pflanzenschutzmittelanwendung
zum Schutz von Bienen und anderen Nützlingen in landwirtschaftlichen Produktionssystemen
zur Verlängerung der Wirksamkeitsdauer der Insektizide und Fungizide
zum frühen Nachweis von auftretenden Schädlingen und Krankheitserregern.


Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft