Stellungnahmen 13/11/2015

Stellungnahme der Landwirtschaftskammer zum Agrargesetz


Das Agrargesetz ist für die Luxemburger Landwirtschaft von herausragender Bedeutung, schafft es doch den rechtlichen Rahmen sowohl für Investitionsvorhaben zur Modernisierung und Restrukturierung der Betriebe als auch für die Betriebsübernahme durch junge Landwirte, Winzer und Gärtner. Im Agrargesetz verankert sind des Weiteren verschiedene Agrarumweltmaßnahmen sowie Programme zur Förderung des Wissenstransfers in der Landwirtschaft (Weiterbildung, Forschung, Beratung) und zur Entwicklung des ländlichens Raums (LEADER).  Angesichts der Bedeutung des Agrargesetzes für die landwirtschaftlichen Betriebe spart die Landwirtschaftskammer denn auch nicht mit Kritik am vorliegenden Gesetzesentwurf, der sich vor allem durch massive Einschnitte im Bereich der Investitionsbeihilfen auszeichnet. 



Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft