Beratung 05/04/2022

Anbau von Körnerleguminosen


Es bestehen gute Gründe für einen heimischen Anbau von Körnerleguminosen. So sind seit einigen Jahren ertragsstarke Winterformen von Ackerbohnen und Futtererbsen auf dem Markt die zumindest für die Regionen des Gutlands eine ausreichende Winterhärte besitzen. Die Winterformen erlauben den Anbau auf den eher schweren Böden, die für eine zeitige Frühjahrsbestellung oft nicht befahrbar sind. Weiterhin unterbrechen Ackerbohnen und Futtererbsen den Entwicklungszyklus der Getreide- und Rapskrankheiten. Zudem besitzen Hülsenfrüchte einen hohen Vorfruchtwert. Durch die Luftstickstofffixierung stellen sie der Nachfrucht Stickstoff zur Verfügung. Weiterhin tragen sie zu einer Verbesserung der Bodengefügestruktur bei. Unsere aktuellen Empfehlungen zum Anbau von Körnerleguminosen sind im nachfolgenden Dokument zusammengefasst.



Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft