Beratung 24/04/2017

SENTINELLE Getreide 24.04.2017


 

Die geringen Nachttemperaturen der vergangen Woche haben das weitere Wachstum der Getreidebestände gebremst. Feuchteabhängige Pilzkrankheiten wurden bislang durch die Trockenheit der vergangenen Wochen gehemmt.

Die Wintergerste befindet sich landesweit in empfindlichen Wachstumsstadien. Insbesondere im Gutland und im Süden sollten unbehandelte Wintergerstenbestände auf Befall mit Blattflecken-Erregern und Mehltau kontrolliert werden.  

Winterweizen  und Wintertriticale erreichen nun ebenfalls die empfindlichen Wachstumsstadien, sind aber auf allen Versuchsstandorten im Moment weitgehend gesund.

 

 

Das Projekt trägt bei:

zum Ertragsschutz der Hauptkulturen in Luxemburg
zum Aufrechterhalten eines hohen Nveaus der Lebensmittelsicherheit mit besonderem Schwerpunkt auf die Mykotoxine der Fusarium Mykotoxine
zur Reduzierung der Pflanzenschutzmittelanwendung
zum Schutz von Bienen und anderen Nützlingen in landwirtschaftlichen Produktionssystemen
zur Verlängerung der Wirksamkeitsdauer der Insektizide und Fungizide
zum frühen Nachweis von auftretenden Schädlingen und Krankheitserregern.



Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft