Beratung 23/04/2018

SENTINELLE Getreide 23.04.2018


Der Winterweizen ist momentan weitgehend gesund. Die überwiegend trockene Witterung hat die Entwicklung feuchteabhängiger Schadpilze grösstenteils unterdrückt. Einzig die Sorten Elixer und Genuis im Sortenversuch am Standort Bettendorf zeigen hohen Befall mit Blattdürre. In der Wintergerste wurden auf allen Versuchsstandorten Rhychosporium Blattflecken auf den unteren Blattetagen gefunden. In Reuler, Bettendorf und Everlange liegt der Befall noch unter der Bekämpfungsschwelle. Am Standort Burmerange im Süden hat sich der Zwergrost seit letzter Woche stark ausgebreitet, so dass an diesem Standort eine Bekämpfung zu empfehlen ist, die sowohl Blattflecken als auch Zwergrost abdeckt. Details entnehmen Sie bitte dem angehängten Warnhinweis.  

Das Projekt trägt bei:

zum Ertragsschutz der Hauptkulturen in Luxemburg
zum Aufrechterhalten eines hohen Nveaus der Lebensmittelsicherheit mit besonderem Schwerpunkt auf die Mykotoxine der Fusarium Mykotoxine
zur Reduzierung der Pflanzenschutzmittelanwendung
zum Schutz von Bienen und anderen Nützlingen in landwirtschaftlichen Produktionssystemen
zur Verlängerung der Wirksamkeitsdauer der Insektizide und Fungizide
zum frühen Nachweis von auftretenden Schädlingen und Krankheitserregern.



Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft