Beratung 11/06/2018

SENTINELLE Getreide 11.06.2018


Das Wintergetreide befindet sich in der Entwicklungsphase der Fruchtbildung und Reife. Die Ähren vieler Getreidebestände wirken momentan dunkler als gewöhnlich. Die dunklen Farbtöne werden von Schwärzepilzen verursacht, die von der aktuell feuchten Witterung begünstigt werden. Die Schwärzepilze besiedeln vorwiegend abgestorbene Pflanzenteile, sind nach aktuellem Erkenntnisstand keine Schaderreger und mindern weder Ertrag noch Qualität. Fungizidanwendungen sind im Wintergetreide in dieser Saison nicht mehr sinnvoll. Details entnehmen Sie bitte dem angehängten Warnhinweis. Dies ist der letzte Bericht über die Blattkrankheiten im Getreide in dieser Saison. In 3-4 Wochen wird an dieser Stelle noch ein Beitrag zu den Ährenkrankheiten folgen, sobald die Symptome sichtbar werden.   

Details zur Zulassungslage finden Sie hier

Das Projekt trägt bei:

zum Ertragsschutz der Hauptkulturen in Luxemburg
zum Aufrechterhalten eines hohen Nveaus der Lebensmittelsicherheit mit besonderem Schwerpunkt auf die Mykotoxine der Fusarium Mykotoxine
zur Reduzierung der Pflanzenschutzmittelanwendung
zum Schutz von Bienen und anderen Nützlingen in landwirtschaftlichen Produktionssystemen
zur Verlängerung der Wirksamkeitsdauer der Insektizide und Fungizide
zum frühen Nachweis von auftretenden Schädlingen und Krankheitserregern.



Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft