Beratung 15/05/2017

SENTINELLE Raps 15.05.2017


Die Rapsbestände erreichen im Ösling nun das Stadium der Vollblüte, womit die Überwachung der Rapsschädlinge für diese Saison endet.  

Kurzfassung:

  • An der Mosel und in Teilen des Gutlandes gehen die Bestände aus der Blüte. Im Ösling wurde Vollblüte ereicht (BBCH 65).
  • Das Potential der Schotenschädlinge ist dieses Jahr gering
  • Niederschläge und Temperaturen im Augen behalten. Ab 18°C steigt die Infektionsgefahr durch die Weißstängeligkeit wieder, sofern die Bestände etwas naß sind. Infektionsgefahr besteht in 2017 eher nur in engen Fruchtfolgen, da das Frühjahr für die Ausbildung der Apothezien (die Becherfrüchte) zu trocken war.

 

Das Projekt trägt bei:

zum Ertragsschutz der Hauptkulturen in Luxemburg
zum Aufrechterhalten eines hohen Nveaus der Lebensmittelsicherheit mit besonderem Schwerpunkt auf die Mykotoxine der Fusarium Mykotoxine
zur Reduzierung der Pflanzenschutzmittelanwendung
zum Schutz von Bienen und anderen Nützlingen in landwirtschaftlichen Produktionssystemen
zur Verlängerung der Wirksamkeitsdauer der Insektizide und Fungizide
zum frühen Nachweis von auftretenden Schädlingen und Krankheitserregern.



Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft