Beratung 18/04/2017

SENTINELLE Raps 18.04.2017


Kurzfassung:

  • Bedingt durch Wetterabkühlung ist das Schädlingspotential gering
  • In blühenden Beständen kann auf die Kontrolle des Rapsglanzkäfers verzichtet werden
  • Keine Kohlschotenrüssler nach der Wetterabkühlung seit Ostern. Die Kohlschotenmücke trat noch nicht auf
  • Infektionspotential der Weißstängeligkeit derzeit gering

 

 

Das Projekt trägt bei:

zum Ertragsschutz der Hauptkulturen in Luxemburg
zum Aufrechterhalten eines hohen Nveaus der Lebensmittelsicherheit mit besonderem Schwerpunkt auf die Mykotoxine der Fusarium Mykotoxine
zur Reduzierung der Pflanzenschutzmittelanwendung
zum Schutz von Bienen und anderen Nützlingen in landwirtschaftlichen Produktionssystemen
zur Verlängerung der Wirksamkeitsdauer der Insektizide und Fungizide
zum frühen Nachweis von auftretenden Schädlingen und Krankheitserregern.



Zurück zum Blog

Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft